« Prev German Words and Phrases Next »

Index of German Words and Phrases

  • Dass diese Worte [the passage about Clement and Grapte] eine “Fiction” seien, ist eine Annahme, die sich nicht begründen and die sich nicht halten lässt, wenn man sie durchdenkt.: 1
  • Denn aufmerksame and unparteiische Lesung des Hirten würde dem Frg. gezeigt haben dass derselbe geraume Zeit vor dem Episkopat des Pius geschrieben sein will. Wer das Buch trotz des Namens Clemens (Vis: 1
  • Der Grosse Abschnitt—c. 9–11—ist aus der Feder eines Juden geflossen der mit allen Fasern seiner Seele an seinem Volke hängt: 1
  • Die Himmelfahrt des Isaia, ein ältestes Zeugnis für das römische Martyrium des Petrus: 1
  • Man beachte wohl, das (gläubige) Israel κατὰ σάρκα: 1
  • Nicht auffallend aber konnte es nur sein, dass andere sich durch die starken Argumente für die frühe Abfassung der lukanischen Schriften als vollkommen überzeugt erklärten. Nicht nur Delbrück hielt mir sofort vor, ich hätte mich in einer von mir selbst sicher entschiedenen Frage mit unnötiger Zurückhaltung ausgedrückt, sondern auch Maurenbrecher erkannte in meinen Beweisführungen die Lösung des chronologischen Problems. In seinem Werk “Von Nazareth nach Golgatha” (1909) S. 22–30, gibt er die wichtigsten der von mir geltend gemachten Beobachtungen für eine frühe Abfassungszeit der Acta zutreffend und eindrucksvoll wieder and beschliesst seine Darlegung also: “Die Annahme (eines späteren Ursprungs and geschichtlichen Wertlosigkeit der Lukasschriften) ist neuerdings immermehr gefallen and schliesslich durch eine gründliche Untersuchung von Prof. Harnack in allen Teilen gänzlich widerlegt and beseitigt worden. Viel mehr hat sich nach jeder Richtung hin, wenn auch nicht die unbedingte Glaubwürdigkeit, so doch das hohe Alter der Apostelgeschichte ergeben. Und wenn Prof. H. selbst nur zögernd und erst nur in letzten Moment seiner Arbeit die Konsequenz seiner Ergebnisse auch für die Datierung zog, so muss man doch sagen, dass nur in jener von ihm vorgeschlagenen Weise so wohl der Schlusssatz der Acta wie die ganze Tenor des Buchs verständlich wird, und dass daher schon um dieses äusseren Zeugnisses willen die Datierung auf d. J. 62 als bewiesen und nicht nur als möglich zu gelten hat.: 1
  • Widersetzte er (Claudius) sich energisch, wiewohl erfolglos der mystischen Richtung der Zeit, welche sich namentlich in der Vorliebe für Superstitions peregrinae: 1
  • der sogenannte Marcellustext: 1
  • die zuletzt angeführten Stellen mögen darauf hinweisen, dass der monarchische Episkopat damals in Anzug war; aber von diesem selbst ist in dem Buche keine Spur zu finden.: 1
  • musste dem römischen Bischofe höchst unbequem werden: denn sie drohte die einzigartige Bedeutung des Petrus für das Abendland and die einzigartige Stellung Roms im Abendlande zu gefärhrden.: 1
  • zwar nicht sicher, aber sehr wahrscheinlich: 1
« Prev German Words and Phrases Next »
Please login or register to save highlights and make annotations
Corrections disabled for this book
Proofing disabled for this book
Printer-friendly version





Advertisements



| Define | Popups: Login | Register | Prev Next | Help |