« Prev (Belegstellen aus der Schrift) Next »

(Belegstellen aus der Schrift)

2 Thess 2,13: Wir aber sind euretwegen, vom Herrn geliebte Brüder, Gott zu stetem Dank verpflichtet, dafür, dass Gott euch am Anfang zum Heil erwählt hat in der Heiligung des Geistes und durch den Glauben an die Wahrheit.

Mt 24,24: Denn es werden falsche Messiasse und falsche Propheten auftreten und große Zeichen und Wunder wirken, um — wenn möglich — selbst die Auserwählten irrezuführen.

Mt 24,31: Er wird seine Engel aussenden mit lautem Posaunenschall, und sie werden seine Auserwählten von den vier Windrichtungen zusammenführen, von einem Ende des Himmels bis zum anderen.

Mk 13,20: Hätte der Herr die Tage nicht abgekürzt, würde kein Mensch gerettet werden. Aber um der Auserwählten willen, die er erkoren, hat er die Tage abgekürzt (dies bezieht sich auf die Zerstörung Jerusalems).

1 Thess 1,4: Im Wissen, von Gott geliebte Brüder, um eure Erwählung …

Röm 11,7: Was nun? Was Israel anstrebte, hat es nicht erreicht. Nur die Auserwählten haben es erreicht. Die übrigen aber wurden verstockt.

1 Tim 5,21: Ich beschwöre dich vor Gott, Christus Jesus und den auserwählten Engeln, dass du dies ohne Vorurteil befolgst und unparteiisch handelst.

Röm 8,33: Wer soll gegen die Auserwählten Gottes Anklage erheben? Gott, der sie für gerecht erklärt?

Röm 11,5: So ist auch in der jetzigen Zeit ein Rest geblieben, den die Gnade erwählt hat.

2 Tim 2,10: Deswegen ertrage ich alles um der Auserwählten willen, damit auch sie in Christus Jesus das Heil und ewige Herrlichkeit erlangen.

Tit. 1,1: Paulus, Knecht Gottes und Apostel Jesu Christi nach dem Glauben der Auserwählten Gottes und der Erkenntnis der Wahrheit, die zur Frömmigkeit führt.

1 Petr 1,1: Petrus, Apostel Jesu Christi, an die Fremdlinge in der Diaspora von Pontus, Galatien, Kappadozien, Asien und Bithynien, die auserwählt sind.

1 Petr 5,13: Es grüßt euch die mitauserwählte Gemeinde in Babylon und Markus, mein Sohn.

1 Petr 2,9: Ihr aber seid ein auserwähltes Geschlecht, eine königliche Priesterschaft, ein heiliges Volk, ein Volk, das Gott gehört, damit ihr die herrlichen Taten dessen verkündet, der euch aus der Finsternis in sein wunderbares Licht berufen hat.

1 Thess 5,9: Denn Gott hat uns nicht für das Zorngericht bestimmt, sondern für die Erlangung des Heils durch unseren Herrn Jesus Christus.

Apg 13,48: Als die Heiden das hörten, freuten sie sich und priesen das Wort des Herrn. Und alle, die zum ewigen Leben bestimmt waren, nahmen den Glauben an.

Joh 17,9: Für sie bitte ich. Nicht für die Welt bitte ich, sondern für sie, die du mir gegeben hast. Sie sind ja dein.

Joh 6,37: Jeder, den der Vater mir gibt, kommt zu mir, und wer zu mir kommt, den stoße ich nicht hinaus.

Joh 6,65: Und er sagte: »Darum habe ich zu euch gesagt: Niemand kann zu mir kommen, wenn es ihm nicht vom Vater gegeben ist«.

Joh 13,18: Nicht von euch allen spreche ich. Ich weiß, wen ich mir erwählt habe. Allein die Schrift muss in Erfüllung gehen: Der mein Brot isst, hat seine Ferse gegen mich erhoben.

Joh 15,16: Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und euch dazu bestellt, dass ihr hingeht und Frucht bringt, bleibende Frucht! Dann wird der Vater euch alles geben, um was ihr ihn in meinem Namen bittet.

Ps 105,6: Ihr seines Dieners Abraham Stamm, ihr Jakobs, seines Erwählten, Söhne!

Röm 9,23: Und wenn er an den Gefäßen des Erbarmens, die er für die Herrlichkeit vorausbestimmt hat, den Reichtum seiner Gnade zeigen will?

Vgl. dazu Eph 1,4.5.11; Röm 9,11—13; 8, 29f. usf.

« Prev (Belegstellen aus der Schrift) Next »
Please login or register to save highlights and make annotations
Corrections disabled for this book
Proofing disabled for this book
Printer-friendly version





Advertisements



| Define | Popups: Login | Register | Prev Next | Help |