« Prev Psalm 3 Next »

Kapitel 3

1(Ein Psalm Davids, da er floh vor seinem Sohn Absalom.) Ach HERR, wie sind meiner Feinde so viel und setzen sich so viele wider mich! 2Viele sagen von meiner Seele: Sie hat keine Hilfe bei Gott. (Sela.) 3Aber du, HERR, bist der Schild für mich und der mich zu Ehren setzt und mein Haupt aufrichtet. 4Ich rufe an mit meiner Stimme den HERRN; so erhört er mich von seinem heiligen Berge. (Sela.) 5Ich liege und schlafe und erwache; denn der HERR hält mich. 6Ich fürchte mich nicht vor viel Tausenden, die sich umher gegen mich legen. 7Auf, HERR, hilf mir, mein Gott! denn du schlägst alle meine Feinde auf den Backen und zerschmetterst der Gottlosen Zähne. 8Bei dem HERRN findet man Hilfe. Dein Segen komme über dein Volk! (Sela.)

« Prev Psalm 3 Next »
Please login or register to save highlights and make annotations
Corrections disabled for this book
Proofing disabled for this book
Printer-friendly version





Advertisements



| Define | Popups: Login | Register | Prev Next | Help |